Hundebetreuung im Norden Berlins

Christian

Cinnia, Benny, Emma und Christian

Ausbildung

in der Hundeschule dogworkz:

  • Arbeiten mit Markersignalen
  • Lerntheorien
  • Belohnungsarten
  • Kommunikationsformen
  • Biologie / Gesundheit / Anatomie
  • Angstverhalten
  • Aggressionsverhalten
  • Impulskontrolle / Frustration
  • Physiologie
  • Erregung / Entspannung
  • Jagdverhalten
  • Aufzucht und Haltung
  • Aufbau von Trainingseinheiten
  • Kommunikation mit Hundehaltern

Fortbildungen

    • Erste Hilfe und Gesundheit beim Hund(Anika Zietek, 2020)
    • Seminar Hundebegegnungen entspannt meistern (Ariane Grigoleit-Pöpke, 2020)
    • Seminar Impulskontrolle und Frustration (Ariane Grigoleit-Pöpke, 2020)
    • BAT Seminar (Grisha Stewart, 2019)
    • Abendvortrag – Junghundeentwicklung (Gerd Schreiber, 2018)

Seit meiner Kindergartenzeit gehörte ein Hund zu meinem Leben. Hunde unterschiedlichster Rassen waren immer ein Teil unserer Familie. Ab einem gewissen Alter übernahm ich dann auch immer mehr Verantwortung für unsere Hunde. Ob Gassi gehen, Körperpflege, tägliches Training – alles war mit dabei!

Es wurde mir immer klarer, dass ein Hund zu meinem Leben dazugehören muss.

Nach dem Abitur studierte ich Betriebswirtschaftslehre, um die Grundlagen der Betriebsführung zu erlernen. In dieser Zeit kam mein erster eigener Hund (Schäferhund-Mix, Shila) aus dem Tierheim zu mir. Sie war ein wirklich toller Hund. Super gelehrig und immer freundlich.

Meine berufliche Karriere startete ich in diversen Top-Hotels und gastronomischen Betrieben in Berlin und Hamburg. Hier konnte ich neben den wirtschaftlichen Aspekten auch mein Wissen im Umgang und der Kommunikation mit Menschen einsetzen. In meiner gesamten Laufbahn entwickelte sich meine Passion mit Menschen zu arbeiten und sie zu coachen. Ich liebe es einfach Menschen zu helfen sich weiterzuentwickeln. Nach Shila war es mir aus Vernunftgründen leider nicht mehr möglich einem Hund ein Zuhause zu bieten. Dazu fehlte mir leider die Zeit.

Nach einigen Jahren konnte auch endlich wieder ein Hund bei uns einziehen. Und so kam meine Labrador-Hündin Cinnia in mein Leben. Cinnia begleitete mich in dieser Zeit mehr oder weniger den ganzen Tag; ob mit ins Büro oder auch mal auf eine Geschäftsreise.

Und wer hätte es gedacht, Cinnia veränderte mein Leben!

Wir absolvierten zunächst alle Erziehungskurse bis hin zum Hundeführerschein. Dabei entwickelte sich zunehmend mein Interesse an der Arbeit der Hundetrainer. Zusätzlich besuchen wir weiterhin Agility-, Dummy-Training- und Mantrailing-Kurse.

Während des 3-monatigen „Coaching-Programms für angehende Hundetrainer“ bei Dogworkz entschied ich mich berufsbegleitend mich zum Hundetrainer auszubilden zu lassen. Während dieser Zeit konnte ich sehr viel Praxiserfahrungen in Gruppen- und Einzeltrainings sammeln.  

Schnell wurde mir klar das dies meine Zukunft sein wird und ich machte mich dann Ende 2020 selbstständig.

Wir werden durch das tolle Trainer-Team der Hundeschule dogworkz unterstützt.​